Kiwanis Club Limmattal-Zürich
Restaurant "Zu den Zwei Raben"
CH-8109 Kloster Fahr

Charity Golf-Turniere von Kiwanis

Golf Charity-Turnier 8. Mai 2015 in Golfplatz Unterengstringen

Kiwanis organisiert Golfturniere für gute Zwecke

Die Charity Golfturniere finden jeweils in der 9 Loch Golfanlage 8951 Unterengstringen statt. 

Die Veranstalter sind der Kiwanis Club Weiningen und Kiwanis Club Limmattal-Zürich. Gespielt wird im Modus Tiger and Rabbit. Das bedeutet, dass die Austragung nicht handycapwirksam wird. Auch nicht versierte Golfer können jeweils teilnehmen und geniessen die spannende Atmosphäre im Grünen. Bisherige Tourniere:

  • 09.05.2014
  • 08.05.2015
  • 20.05.2016
  • 19.05 2017
  • 01.06.2018
Dem Tiger sind die grossen langen Shots übertragen.

Golf - der Tiger

Dem Tiger sind die grossen langen Shots übertragen.

Der Rabitt hat den Vorteil des effektiven Erfolgserlebnisses.

Golf - der Rabbit

Als Rabbit ist man aufgerufen, den Golfball kurz vor dem Loch in Empfang zu nehmen. Der Rabbit führt die allerletzten Schläge auf dem Green aus. Der Rabbit hat den Vorteil des effektiven Erfolgserlebnisses.

Das Ziel von diesem Golftournier

Das Ziel der Golfturniere

Die Motivation dieser Turniere ist es, Freundschaften zu pflegen. Das wichtigste Ziel ist jedoch anderen Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. 

Wieviel Geld haben wir verdient?

Wieviel Geld konnten wir spenden?

Das Bestreben ist, jeweils möglichst viel Geld für einen guten Zweck zu generieren. Viele Sponsoren, Clubmitglieder und Startgelder helfen mit, die ambitionierten Ziele zu erwirtschaften.

Folgende Beträge wurden gesammelt und gespendet: 

  • 2014 CHF 15'000.00
  • 2015 CHF 20'000.00
  • 2016 CHF 25'000.00
  • 2017 CHF 25'000.00
  • 2018 CHF
Hier auf dem Golfplatz Unterengstringen findet das Chariti Golfturnier statt

Infos zur Golfanlage Unterengstringen

Die Charity Golfturniere finden im Limmattal auf dem 5'690 Meter langen 9-Loch-Meisterschaftsplatz Unterengstringen statt. Der Golfplatz ist in wenigen Fahrminuten ab Zürich, Dietikon und Baden erreichbar. Durch Rekonstruktion alter Flussarme und Bachläufe der Limmat wurden für die Golfspieler attraktive Wasserhindernisse gewonnen. Es entstanden auch Lebensräume für auentypische Tierarten und Pflanzen. Link direkt auf Google Maps.

Kiwanis informiert

Während des Charity Golfturniers informieren wir Gäste über den Wettbewerb, die Kiwanis Organisation und über die Verwendung des Geldes.

Peter Studer Bild ganz rechts ist die treibende Kraft hinter dem Charity-Golfturnier

Dank an die Helfer

Dank gehört den vielen Helfern und Sponsoren, welche es ermöglichen, diese Golfturniere durchzuführen. 

Stiftung Wunderlampe

Verwendung des Geldes 2017 und 2018

Ein einmaliges Erlebnis – so schön wie im Traum. Schwerkranke oder behinderte Kinder und Jugendliche leben in einer Welt, die geprägt ist von vielen Spitalaufenthalten, Operationen, Verzichten und Einschränkungen. In diesem schwierigen, oft auch traurigen Alltag schafft die Stiftung Wunderlampe einen Moment der Freude, einen Lichtblick, mit einem wunderschönen, unvergesslichen Erlebnis. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 konnte die Stiftung Wunderlampe schon über 1’000 Wünsche erfüllen. So individuell das Schicksal jedes einzelnen Kindes ist, so persönlich und voller Einfühlungsvermögen kümmert sich die Stiftung Wunderlampe um die Erfüllung jedes einzelnen Herzenswunsches.

Bei der sorgfältigen Planung und Organisation einer Wunscherfüllung steht nicht nur der persönliche Kontakt zur wünschenden Person im Mittelpunkt, sondern auch der Austausch mit Ärzten und Betreuungspersonen. Am Tag der Wunscherfüllung wird das Kind oder der Jugendilche von der Familie oder einer Betreuungsperson sowie einem Mitglied des Traumteams begleitet. Die Privatsphäre der Betroffenen und Angehörigen bleibt stets gewahrt. Webseite Stiftung Wunderlampe

Stiftung Kinder mit seltenen Krankheiten

Verwendung des Geldes 2016

Der ganze Erlös aus dem Charity-Golfturnier 2016 kommt dem Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten zugute. Er bildet ein Dach für kleinere Organisationen, Unternehmer und Privatpersonen, die sich für betroffene Familien engagieren.

Ziele Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten

  • Organisation von finanzieller Direkthilfe für betroffene Familien
  • Verankerung des Themas Kinder mit seltenen Krankheiten in der Öffentlichkeit
  • Förderung des Austauschs zwischen betroffenen Familien

In der Schweiz leiden 350'000 Kinder und Jugendliche an einer seltenen Krankheit. Der Alltag der betroffenen Familien ist geprägt von Ungewissheit und unzähligen Herausforderungen, die es mit viel Mut und Lebenskraft zu meistern gilt. Der Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten setzt sich für die betroffenen Kinder und ihre Familien ein. Er organisiert finanzielle Direkthilfe, verankert das Thema in der Öffentlichkeit und schafft Plattformen, um betroffene Familien miteinander zu vernetzen.

Wer bekommt das Geld

Verwendung des Geldes 2014 und 2015

  • Das Geld ist für die "Stiftung seltenen Krankheiten
  • Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten, Wagistrasse 25, 8952 Schlieren
  • 2014 konnten wir ebenfalls mit Erträgen aus einem Gofturnier Fr. 15'00.00 überweisen
  • 2015 wurde nach dem Golfturnier Fr. 20'000.00 übergeben

Zweck der Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten

Die Stiftung bezweckt Aktivitäten auf dem Gebiet der Genetik, um Menschen mit seltenen Krankheiten zu unterstützen. Die Stiftung hat gemeinnützigen Charakter. Sie verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Sie ist auf Spenden und Zuwendungen angewiesen. Die Stiftung kann:

  • ein Zentrum betreiben, das auf die Diagnostik, Erforschung und Therapie genetisch bedingter Krankheiten, insbesondere seltener Krankheiten, spezialisiert ist
  • durch genetische Abklärung die Grundlage für die Diagnose oder Behandlung einer Krankheit sowie für die Beratung von Patienten und Ratsuchenden schaffen
  • Erkenntnisse der Forschung publizieren, in der Lehre verbreiten und in der Gendiagnostik anwenden
  • sich auf dem Gebiet der medizinischen Molekulargenetik in der universitären Lehre und der labormedizinischen Weiterbildung engagieren
  • Aktivitäten initiieren, Veranstaltungen durchführen und daran teilnehmen sowie mit anderen nationalen und internationalen Organisationen mit ähnlichen Tätigkeiten zusammenarbeiten.